Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium 

Überblick

Das Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Gymnasium - Profil Soziales und neu am Kolping-Bildungszentrum Ravensburg - das Profil Gesundheit - führt in drei Jahren Vollzeitunterricht zum Abitur. Neben den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch liegt der Schwerpunkt auf dem jeweiligen Profilfach Pädagogik und Psychologie oder Gesundheit und Pflege.



Fächer

Profil "Soziales" - Profilfach Pädagogik und Psychologie

Durch 6 Wochenstunden Unterricht erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Eingangsklasse Einblicke in grundlegende Bereiche der Pädagogik und Psychologie.

Im zweiten Halbjahr der Eingangsklasse findet ein zweiwöchiges Praktikum in einer pädagogischen Einrichtung statt. In diesem sammeln die Schülerinnen und Schüler wichtige praktische Erfahrungen in den pädagogisch-psychologischen Handlungsfeldern. Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen lassen sich die theoretischen Unterrichtsinhalte der beiden Jahrgangsstufen anschaulich reflektieren und an praktischen Beispielen erfahrbar machen.

Im zweiten und dritten Jahr (Jahrgangsstufe 1 und 2) werden die Grundlagen der Eingangsklasse dann anhand der wichtigsten Theorien beider Wissenschaften vertieft. Dadurch soll es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, erlerntes Wissen mit entsprechenden Handlungen in ihrer Erfahrungswelt zu verknüpfen.

Auszüge aus dem Lehrplan:

Eingangsklasse

  • Anthropologische Grundlagen der Erziehung
  • Einführung in die Pädagogik
  • Einführung in die Psychologie
  • Sozialpädagogische Praxis

Jahrgangsstufe 1

  • Ziele der Erziehung
  • Erzieherverhalten
  • Medienpädagogik
  • Entwicklungspsychologie

Jahrgangsstufe 2

  • Die soziale Gruppe
  • Interaktion und Kommunikation
  • Soziale Wahrnehmung
  • Einstellungsstrukturen des Menschen
  • Struktur des Bildungssystems
  • Heil- und Sonderpädagogik
  • Förder- und Therapiekonzepte 


Profil "Gesundheit" - Profilfach Gesundheit und Pflege

Das Profil Gesundheit wendet sich vor allem an junge Menschen, die Interesse an den vielfältigen Aspekten der Gesundheitswissenschaft haben.

In den sechs Wochenstunden Unterricht im Profilfach "Gesundheit und Pflege" werden im ersten Schuljahr fachspezifische Grundlagen geschaffen, die im zweiten und dritten Jahr (Jahrgangsstufen 1 und 2) anhand wichtiger Ergebnisse gesundheitswissenschaftlicher Forschung vertieft werden - zum Beispiel in den Bereichen Bewegung, Herz-Kreislauf, Ernährung, Nervensystem, Hormone, Genetik...

Das Einbeziehen der Erkenntnisse weiterer Fachwissenschaften - zum Beispiel Biologie, Chemie, Pädagogik, Psychologie und Soziologie - fördert vernetztes Denken, Phantasie und Kreativität und unterstützt den Aufbau medizinischen Basiswissens.

Neben der soliden Vorbereitung auf die Abiturprüfung werden die Schülerinnen und Schüler auch an wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen herangeführt.

Auszüge aus dem Lehrplan:

Eingangsklasse

  • Dimensionen von Gesundheit und Krankheit
  • Organisation des menschlichen Körpers
  • Bedeutung der Entwicklung und Sozialisation für die Gesundheit
  • Gesundheitswissenschaftliche Forschung

Jahrgangsstufe 1

  • Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens
  • Herz-Kreislauf - leistungsfähig bleiben
  • Infektion und Abwehr - komplexe Prozesse
  • Ernährung - ein wichtiger Beitrag zur Lebensqualität

Jahrgangsstufe 2

  • Nervensystem - auf Reize reagieren
  • Hormone - die Balance halten
  • Bewegung - körperlich aktiv sein
  • Existenzielle Herausforderungen im Lebenslauf


Das Fach Sozialmanagement
( wird sowohl im sozialwissenschaftlichen als auch im gesundheitswissenschaftlichen Profil angeboten)

Das Fach Sozialmanagement ergänzt das sozialwissenschaftliche Profil um die neuesten Anforderungen, die an die pädagogisch-psychologische Arbeit gestellt werden. Der wirtschaftliche Umgang mit finanziellen Ressourcen nimmt im sozialen Bereich eine besondere Stellung ein. Durch die zunehmende Ökonomisierung der sozialen Arbeit und stetig wachsende Herausforderungen im Zuge des gesellschaftlich-sozialen Wandels ergibt sich ein Spannungsfeld zwischen ethischen Prinzipien und ökonomischen Einschränkungen. Dieses Spannungsfeld gilt es vor dem Hintergrund sozialer Gesetzgebung und betriebswirtschaftlicher Strategien zu beleuchten. Dabei sieht der Bildungsplan des Faches Sozialmanagement die Einführung in sozialstaatliche Prinzipien, Gesetzgebungen und politisch-gesellschaftliche Verantwortung als Grundlage sozialen Arbeitens ebenso vor wie die Einführung in betriebswirtschaftliche Bereiche, wie Personalmanagement, Finanzwesen und Öffentlichkeitsarbeit. Der Kern des Faches besteht in der Anwendung oben genannter Lehrinhalte in Non-Profit-Organisationen, als Träger der sozialen Arbeit.


Die Stundentafel am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichenwissenschaftlichen Gymnasium

  • Pädagogik und Psychologie oder Gesundheit und Pflege (jeweils 6 Std.)
  • Mathematik 4 Std.
  • Deutsch 3 Std.
  • Englisch 3 Std.
  • Französisch 3 Std. oder Spanisch 3 Std.
  • Biologie 2 Std.
  • Chemie 2 Std.
  • Physik 2 Std.
  • Sport 2 Std.
  • Religion 2 Std.
  • Geschichte 2 Std.
  • Datenverarbeitung 2 Std.
  • Sozialmanagement 2 Std. (wahlweise)
  • Bildende Kunst 2 Std. (wahlweise)


Termine

Unterrichtszeiten in der Regel von 7:50 - 12:40 Uhr und teilweise nachmittags von 13:40 - 16:50 Uhr

Beginn: Montag, 10.09.2018, 9:30 Uhr

Prüfungstermine:

Schriftliche Abiturprüfung  2018:
Freitag, 13.04.2018: Mathematik
Montag, 16.04.2018: Pädagogik und Psychologie
Mittwoch, 18.04.2018: Deutsch
Freitag, 20.04.2018: Englisch                                                                                                                                                   Montag, 23.04.2018: 4. Prüfungsfächer (Biologie, Geschichte, Religion etc.) 

Mündliche Prüfungen:
Termin steht noch nicht fest.



Aufnahmeverfahren

Für eine Bewerbung am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium Ravensburg wird der Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch (dabei darf keines der genannten Fächer schlechter als "ausreichend" bewertet sein) oder ein Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines Gymnasiums (G8) vorausgesetzt.

Anmeldeschluss: Ende Februar



Gebühren

Neben der einmaligen Aufnahmegebühr von 90,00 Euro ist ein monatlicher Beitrag von 120,00 Euro zu entrichten.

Es besteht Lernmittelfreiheit: Die benötigten Lehrbücher können entliehen werden.



Downloads

Anmeldeformular

Interesse? Du solltest mit uns in Kontakt treten.

Spreche mit uns